Was können PR & Marketing für E-Health-Unternehmen tun?

Hörtipp: Wie PR und Marketing E-Health-Unternehmen auf dem Weg zur App auf Rezept helfen

Der TMN-Podcast E-Health Pioneers widmet sich digitalen Gesundheitsthemen. Für die aktuelle Episode lud Host Andrea Buzzi Christiane Harders ein. Sie ist PR-Beraterin und Expertin für die Kommunikation rund um das Digitale Versorgung-Gesetz (DVG) bei The Medical Network. Gemeinsam erörtern die beiden PR-Profis, wie E-Health-Unternehmen es schaffen können, die Zertifizierung zum Medizinprodukt im Rahmen des DVG zu erhalten.

Um es in das Verzeichnis für digitale Gesundheitsanwendungen (DiGa) zu schaffen und vom Arzt verschrieben werden zu können, bedarf es einer Zertifizierung. Auf dem Weg dahin müssen potenzielle DiGas einige Hürden überwinden. Buzzi und Harders erklären, welche Anforderungen sie erfüllen müssen, welche Kosten damit verbunden sind und welche Neuerungen es mit Beginn des Jahres 2020 gab.

Seid mutig und zeigt euch! – Selbstbewusst kommunizieren

Erste Voraussetzung für einen Platz im DiGa-Verzeichnis ist der Nachweis der medizinischen Zweckbestimmung der Lösung. Um den Evidenznachweis erbringen zu können, sind Unternehmen auf Ärzte und Patienten – sprich Nutzer – angewiesen. Es gilt also: Seid mutig und zeigt euch! Gemeint ist damit eine konsequente und konsistente Kommunikation über alle Kanäle hinweg: in Richtung medizinisches Fachpersonal, Patienten und vor allem auch der Presse. Wichtig ist dabei, dass E-Health-Experten auf Augenhöhe mit den Medien kommunizieren und so selbstbewusst USP und Nutzen der eigenen Lösung in die Öffentlichkeit tragen. Damit Kernbotschaften korrekt überbracht werden, sollten Experten den Journalistenkontakt üben und sich im Medientraining gezielt darauf vorbereiten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://themedicalnetwork.de/was-koennen-pr-und-marketing-fuer-e-health-unternehmen-tun/

Die Themen der Podcast-Folge im Überblick

00:57 Gibt es Neuerungen im Rahmen des DVG in 2020?

01:50 Wie viele Unternehmen werden in 2020 schätzungsweise in den DiGa-Katalog aufgenommen?

02:17 Was muss ein Unternehmen tun, um „App auf Rezept“ zu werden?

04:31 Wie können PR und Marketing die Unternehmen im Rahmen des DVG unterstützen?

07:49 Wie spreche ich Ärzte am besten an?

09:39 Wie setze ich mich gegen die anderen Anbieter durch?

11:23 Wie ist das mit dem Evidenznachweis?

12:25 Was sind die größten Baustellen, denen sich die Unternehmen widmen müssen?

13:00 Was kostet mich das DVG als Unternehmen?

15:00 Wie bringe ich die Menschen dazu, meine App zu nutzen?

20:12 „Survival of the fastest and fittest“

23:54 Wie betreibe ich Aufklärungsarbeit als Unternehmen?

24:49 Presse-Basics

26:00 Wie attraktiv ist der deutsche Markt für globale Player?

28:47 Zusammenfassung

Im Podcast E-Health Pioneers spricht Andrea Buzzi, Gründerin und Co-Founder von The Medical Network, alle zwei Wochen mit spannenden Akteuren aus der E-Health-Branche. Weitere Folgen gibt es hier.

(Beitragsbild: Klaus Knuffmann)

Clutch-Redaktion