Skip to content
Clutch erscheint in limitierter Auflage: verbleibende Hefte1.893/5.000

Leica-Chef Kaufmann: „Wir wollen ein Weltunternehmen formen“

Clutch logo
Im Vorfeld der größten Fotomesse der Welt Photokina gab uns Leica-Eigentümer Dr. Andreas Kaufmann ein großes Interview für die Erstausgabe von Clutch, in dem er die Weichenstellung für die Zukunft seines Unternehmens erläuterte.

Unter anderem will er weltweit noch mehr Stores eröffnen. Kaufmann: „Wir haben gerade unsere Company-Stores in Shanghai und Boston eröffnet. Später folgt Porto. Für dieses Jahr sind insgesamt zehn Stück geplant.“ Über seine Ziele sagte Kaufmann: „Wir wollen aus Leica ein Weltunternehmen formen und sind auf einem guten Weg.“ Auch dem Thema Online-Handel will sich der Investor nicht entziehen. Kaufmann: „Gut möglich, dass wir vielleicht den ersten Online-Store für China machen. Das ist ein geschlossener Markt, da könnte das funktionieren.“

Auch mit der Handy-Fotografie habe Leica „noch große Pläne“. Seine Kooperation mit dem chinesischen Handyhersteller Huawei will Kaufmann weiter ausbauen. „Unser Ziel könnte es beispielsweise sein, das Array-System im Smartphone unterzubringen. Das heißt, vier oder sechs Linsen, die zusammen die Qualität eines großen, leistungsstarken Objektivs haben. Noch fehlt der Prozessor, der die einzelnen Systeme zusammenrechnet – und die dazu notwendigen Algorithmen.“

Zur Pressemitteilung geht es hier.

Aufgepasst: Clutch #2 kann übrigens hier bestellt werden. Erscheinungstermin unseres Printmagazins ist der 13. September 2017.

(Bilder: Johannes-Simon Zettel)

Be First to Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.