Skip to content

Der Weg zum ultimativen Cover

Clutch logo
In diesem Beitrag wollen wir noch einmal auf die Entstehung unseres tollen Covers der Erstausgabe zurückblicken. Lange war nämlich nicht klar, wie es aussehen soll. Es gab viele Entwürfe und für das finale Cover haben wir uns erst auf den letzten Metern entschieden.

Am Anfang war die Farbgebung noch grün und das Titelbild zierte ein mit dem Tool Deep Dream bearbeitetes Bild. Mit dieser Software können Fotos in abgefahrene Bilder verwandelt werden, schließlich ist ein Schwerpunkt des Magazins Digitale Kunst. Wie ihr wisst, haben wir uns dann aber doch dagegen entschieden. Stattdessen ist die Grundfarbe des Titelblattes in einem knalligen Rot-Orange (übrigens die Pantone Farbe Warm Red), das das Cover dominiert. Wir wollten eben auffallen und uns auch optisch von der Masse abheben.

In Großbuchstaben kündigen die Hashtags #digital, #visionär und #persönlich drei Artikel aus dem Magazin an, denn so sollen alle Geschichten sein. Das hatten wir uns bereits bei der Konzeption vorgenommen. Aufmerksamen Lesern ist möglicherweise aufgefallen, dass der Bildausschnitt links aus dem Beitrag über Smarte Citys stammt und die Supertrees in Singapur zeigt. Nahezu gleich geblieben sind die Titelschriftart von Clutch und der Subtitel „Das Gesellschaftmagazin für die digitale Welt“.

Hier noch einmal der erste und der finale Entwurf im Vergleich.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Aufgepasst: Clutch #2 kann übrigens hier bestellt werden. Erscheinungstermin unseres Printmagazins ist der 13. September 2017.

Be First to Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.